Methode pferdegestütztes Coaching

Unser pferdegestütztes Coaching – die Methode dahinter

Mit den pferdegestützten Seminaren von HorseEffect Personalcoaching orientieren wir uns an der internationalen horsesense® Methode, bei der ein individueller und nachhaltiger Seminarerfolg je Teilnehmer im Mittelpunkt steht.

Jeder Seminarablauf gliedert sich in sechs aufeinanderfolgende Phasen:

  1. Vorcoaching

    Zwei bis drei Wochen vor Seminarbeginn erfolgt ein telefonisches Vorcoaching mit jedem Teilnehmer. Es dient der Zielermittlung und der Ausrichtung des pferdegestützten Einzel- oder Gruppencoachings auf die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer.

  2. Emotionale Lernerfahrung

    Die speziell auf die Teilnehmer zugeschnittenen Interaktionen mit dem Pferd mittels Einzel- oder Gruppenübungen führen zu tiefgreifenden Erlebnissen und Erkenntnissen. Die individuellen Denk-, Gefühls- und Verhaltensmuster werden dem Teilnehmer durch die Reaktion der Pferde bewusst und nach außen sichtbar.

  3. Geleitete Reflexion

    Der Coach begleitet diesen Prozess. Mittels geleiteter Selbstreflexion, zielgerichteten Fragen und Beobachtungen der anderen Teilnehmer werden Stärken und Ressourcen erkannt, persönliche Kompetenzen erweitert und erste Handlungsmöglichkeiten oder Lösungen erarbeitet.

  4. Videoanalyse

    Eine detaillierte Videoanalyse der Interaktion zwischen Pferd und Mensch festigt das Erlebte, ermöglicht den Abgleich von Fremd- und Selbstbild und bietet dem Gefilmten die Außensicht auf seine inneren Prozesse und sein Verhalten.

  5. Lösungen und Praxistransfer

    Nach den Erlebnissen mit den Pferden und der Videoanalyse werden konkrete Lösungen, Strategien und nächste Schritte erarbeitet, untermauert durch theoretische Erklärungsmodelle entsprechend der Seminarthematik. Der Transfer in den beruflichen Alltag wird hergestellt.

  6. Nachcoaching

    Ein individuelles Coaching findet nach vier bis sechs Wochen mittels Aufgreifen und Nachbearbeitung der festgehaltenen Erkenntnisse und der bis dahin umgesetzten Schritte statt. Es erfolgt eine Begleitung bei eventuellen Herausforderungen und Fragestellungen im Rahmen des Veränderungsprozesses.

Menü